RIB Club Mallorca – ein sinnvolles Membership?

Als wir dieses Frühjahr wegen Corona komplett eingeschlossen waren, habe ich eine Entscheidung getroffen, die ich bisher nicht bereut habe: ich habe eine Mitgliedschaft beim Rib Club Mallorca abgeschlossen. Wie funktioniert das? Ganz einfach. Anstatt ein Boot zu kaufen, kauft man eine Mitgliedschaft und kann dann über eine Smartphone App bequem das Boot buchen.

Die Boote sind groß genug für bis zu zwölf Personen, wobei ich bisher immer nur mit maximal sechs Personen gefahren bin.

Vorteil: man muss sich weder ums Duschwasser, noch ums lästige Tanken, noch um die regelmäßige Wartung und Pflege kümmern.

Nachteil: Nicht immer ist ein Boot verfügbar. Gerade nach dem Lockdown waren die Boden natürlich sehr schnell ausgebucht. Aber so schlimm war das dann aber auch wieder nicht: über die Smartphone App wird man auch kurzfristig informiert, wenn ein Boot frei wird. Das kann zum Beispiel auch Nachmittag sein, wenn ein anderes Mitglied das Boot früher zurückgebracht hat. In meinem Fall hatten wir im Juli sowieso so viel zu tun, dass man nur noch abends raus konnte.

Der Rib Club feiert übrigens dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch James zu einem tollen Konzept und einem super Team.

Übrigens: es gibt neben dem Rib Club auch noch andere Konzepte.