Hausbank optimal für Finanzierung einsetzen

Hausbank optimal einsetzen
Wie Sie Ihre Hausbank optimal für die Immobilienfinanzierung in Spanien einsetzen

Warum Ihre Hausbank erste Wahl bei der Immobilienfinanzierung auf Mallorca sein sollte. Und was Sie bei der Verhandlung beachten müssen.

Spanische Banken sind langsam, intransparent und teuer. Lesen Sie diesen Beitrag, um mehr zu diesen Vorurteilen zu erfahren. Deshalb ist es ratsam, bei der Immobilienfinanzierung auf Mallorca auch die eigene Hausbank zu befragen. Aus meiner täglichen Beratungspraxis kann ich da verschiedene Szenarien unterscheiden:

Wenn eine Volksbank oder Sparkasse Ihre Hausbank ist: die verlangen deutsche Sicherheiten. Das kann zum Beispiel das mittlerweile bezahlte Eigenheim sein. Die freie Grundschuld kann wieder „aufgefüllt“ werden. Dann dient der spanische Kaufvertrag für die Immobilie lediglich als Verwendungsnachweis für die Gelder.

Ist Ihre Hausbank eine Geschäftsbank: die haben häufig Kooperationspartner in Spanien. Das kann zum Beispiel die Deutsche Bank in Spanien sein. Dann gilt: Sie werden an die spanische Filiale verwiesen. Keine echte Hilfe also!

Sie haben gar keine Hausbank? Haben Sie Ihre Finanzierung des deutschen Eigenheims über einen Broker oder Finanzierungsberater abgewickelt? Dann sprechen Sie mit ihm. Er hat mit Sicherheit Kontakt zu den deutschen Finanzierungsinstituten, die in Spanien finanzieren.

Hausbank optimal für Finanzierung einsetzen

Mein Ratschlag an alle, die ihre Hausbank optimal für die Finanzierung einsetzen wollen: sprechen Sie mit Ihrem Ansprechpartner für Finanzierungen. Oder sprechen Sie mit Ihrem Finanzierungspartner. Besprechen Sie alle Details der geplanten Finanzierung. Berücksichtigen Sie bestehende Grundschulden. Berücksichtigen Sie Lebensversicherungen (Rückkaufwerte!), Bausparverträge und Festgelder. Auch andere Sparguthaben wie Sparbriefe, festverzinsliche Wertpapiere und Aktien können als Sicherheit bei der Finanzierung hinterlegt werden.

Christoph Albeck
Christoph Albeck ist professioneller selbständiger Immobilien Investor. Er schreibt zum Thema Immobilien als Kapitalanlage: wie man mit Immobilien ein dauerhaft stabiles Einkommen erzielen kann. Welche Immobilien sich besonders gut für den Bestand eignen und wie man durch Projektentwicklung Mehrwert schafft. Schwerpunkt seiner eigenen Investments sind Mallorca Immobilien. Mit über 15.000 Transaktionen pro Jahr und mit Käufern aus aller Welt zählt Mallorca bei Experten zu einem der spannendsten Immobilienmärkten Europas. Christoph Albeck lebt seit über 30 Jahren auf Mallorca und natürlich prägt das Leben auf dieser wunderbaren und internationalen Insel seine Sicht der Dinge. Die Presse: „Christoph Albeck ist selber auf Mallorca als Immobilieninvestor und Bauträger tätig und kennt die Perspektive des Käufers. Er kennt die Zweifel, die sich bei einem Finca Kauf auf Mallorca zwangsläufig ergeben und gibt Tipps zur Immobiliensuche, zur günstigsten Finanzierung in Spanien und zu Steuern. Er hat nach seinem Abschluß als Diplom-Volkswirt (Universität Konstanz) jahrelang als Bankdirektor auf Mallorca gearbeitet.“ Profitieren Sie von seinem exzellenten Netzwerk und den besten Kontakten zu den führenden Maklern, Bauträgern, Rechtsanwälten und Bankdirektoren, indem Sie sich jetzt kostenlos zu seinem Newsletter anmelden.